Veranstaltungsreihe Forum Mittelstand Landkreis Dahme-Spreewald (LDS) 2016

Cyberkriminelle schädigen Unternehmen jährlich um 46 Milliarden Euro

16
September2016

Auf der Sonderveranstaltung des „Forum Mittelstand LDS“ am 15.09.2016 im Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Wildau informierten Experten über die Methoden der Cyberkriminellen und wie sich die Unternehmen davor schützen können. Etwa 80 anwesende Unternehmer des Landkreises Dahme-Spreewald konnten ebenso einen simulierten "Live-Angriff" verfolgen.

Unter anderem stellte Mario Faßbender, Ansprechpartner für Wirtschaftsschutz beim Ministerium des Innern und für Kommunales Brandenburg, in seiner Analyse zu aktuellen Gefahrenquellen und Tätergruppen klar, dass es sich bei 70 Prozent der Fälle um sogenannte Innentäter handelt, die es in jedem Unternehmen geben kann.

Denny Speckhahn vom Landeskriminalamt Brandenburg zeigte in einem „Live-Hack“, wie einfach es ist, sich ohne Programmierkenntnisse in ein Unternehmensnetzwerk einzuschleusen.

Und Susanne Gondolf vom Bundeskriminalamt sensibilisierte die Teilnehmer für die CEO-Fraud-Methode - eine immer beliebter werdende Betrugsmasche, bei der sich Kriminelle als Geschäftsführer eines Unternehmens ausgeben und dann einen echten Mitarbeiter damit beauftragen, einen Geldtransfer ins Ausland durchzuführen.

In hohem Maße sollten Unternehmer oder Geschäftsreisende auf ihre sensiblen Daten achten. Vor Nutzung von offenen WiFi-Netzen, z.B. in Hotels, wurde ausdrücklich gewarnt. In den nachgelagerten Gesprächen tauschten sich die Unternehmer untereinander aus. 

Neben den praxisnahen Handlungsempfehlungen der Experten informierte Tilo Hönisch von der ILB, welche finanzielle Unterstützung Unternehmen in Anspruch nehmen können, wenn sie in eine erhöhte Sicherheit investieren wollen.

Die nächste Veranstaltung findet am 03.11.2016 zum Thema „Zukünftiges Wohnen und Arbeiten – Strategien für mehr Beschäftigung im LDS“ im Mercedes-Benz AirportCenter in Schönefeld statt. 


Das „Forum Mittelstand LDS“ durchleuchtet seit 2006 in jährlich vier Veranstaltungen praxisnah mittelstandrelevante Themen. Die Veranstaltungsreihe ist ein partnerschaftliches Projekt der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dahme-Spreewald mbH (WFG), des Landkreises Dahme-Spreewald (LDS), der Technischen Hochschule Wildau, der Handwerkskammer Cottbus (HWK), der Industrie- und Handelskammer Cottbus (IHK), der Interessenvereinigung Mittelständische Wirtschaft e.V. (IMW e.V.), der ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH (ZAB), der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB), der Mittelbrandenburgischen Sparkasse (MBS), der Spreewaldbank eG sowie der Märkischen Allgemeinen Zeitung und der Lausitzer Rundschau.
Etwa 80 anwesende Unternehmer des Landkreises Dahme-Spreewald konnten ebenso einen simulierten "Live-Angriff" verfolgen.
 
Im Gespräch mit Vertretern des Bundesverfassungsschutzes.
 

News


Praxistests, Mitgliedervorstellungen, Informationen in eigener Sache, Nachlesen unserer Veranstaltungen und andere aktuelle Meldungen lesen Sie hier.

 

Veranstaltungen


Sie sind herzlich eingeladen zu unseren Unternehmer- stammtischen, Mittelstandsforen, Clubgesprächen und weiteren Veranstaltungsreihen.

 

Archiv


Vorbei, vergessen? Nicht bei uns. Stöbern Sie in unserem Archiv nach Meldungen und Veranstaltungen der letzten Jahre und werden Sie fündig!

 

Pressespiegel


Die IMW e.V. in der Presse: Pressemeldungen, Berichterstattungen, Portraits rund um die IMW e.V. aus dem deutschen und europäischen Blätterwald.

Kontaktinfo:


IMW e.V.

Kontorhaus am Gendarmenmarkt
Charlottenstraße 65
D-10117 Berlin
+49 (0) 30 - 240 478 710
online@imw-ev.de Terminvereinbarung

Geschäftsstelle suchen:


Um eine IMW e.V. Geschäftsstelle in Ihrer Nähe zu finden, geben Sie einfach Ihre Postleitzahl und / oder Ihren Ortsnamen in das entsprechende Feld ein.