Veranstaltungsreihe Forum Mittelstand Landkreis Dahme-Spreewald (LDS) 2017

"In der Kürze liegt die Würze" - Erfolgreiches Referenten-Speeddating

07
April2017

Am 30. März 2017 startete die diesjährige Veranstaltungsreihe "Forum Mittelstand LDS" mit einem besonderen Format: Fast 100 interessierte Gäste trafen zum Referenten-Speeddating im Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Wildau ein. Nach einer kurzen Begrüßung durch Chris Halecker (Stellvertretender Landrat des Landkreises Dahme-Spreewald) und einem Begrüßungstalk mit Tillmann Stenger (Vorstand der Investitionsbank des Landes Brandenburg ILB) und Dr. Wolfgang Krüger (Geschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Cottbus) ging es Schlag auf Schlag: Gemäß des Mottos „In der Kürze steckt die Würze“ informierten zehn Referenten in jeweils fünf Minuten über wichtige Trends in 2017 aus den Bereichen Geld & Finanzierung, Mitarbeitergewinnung & Mitarbeiterbindung, Recht & Steuern sowie Marketing.

Mit dabei waren Tilo Hönisch von der ILB zu aktuellen Förderprogrammen & Finanzierungen, WFG-Prokuristin Marion Schirmer zur Förderung von Existenzgründern und Jungunternehmern, Steuerberater Detlef Lehmann zu Trends im Steuerrecht, Denny Speckhahn vom LKA Brandenburg zu aktuellen Entwicklungen im Cybercrime, SIBB-Forensprecher und Geschäftsführer der CCVOSSEL GmbH Carsten Vossel zur Informationssicherheit in Unternehmen, Jana Frömke vom Marketing-Club Potsdam e.V. zu aktuellen Trends im Marketing, Dr. Heiko Vesper von der HWK Cottbus zur Digitalisierung im Handwerk, Dr. Lina Böcker von der Kanzlei JBB zu Neuerungen in der Datenschutzrechtsnovelle, Gabriella Lachmann von der Agentur für Arbeit Königs Wusterhausen zu Erfahrungen von Unternehmen mit Flüchtlingen sowie Thorsten Golm von der IHK Cottbus zur Unternehmensnachfolge. Im Anschluss hatten die Gäste Gelegenheit, an den im Foyer aufgebauten Ständen mit den Referenten individuelle Probleme zu besprechen. Moderiert wurde der Abend von Thorsten Golm und Tilo Hönisch.

Die zweite Veranstaltung des „Forum Mittelstand LDS“ in diesem Jahr findet am 11. Mai 2017 im Reha-Zentrum Lübben statt und informiert über den Einstieg in das betriebliche Gesundheitsmanagement. Den Flyer zur Veranstaltungsreihe und das Anmeldeformular finden Sie hier.



Das „Forum Mittelstand LDS“ durchleuchtet seit 2006 in jährlich vier Veranstaltungen praxisnah mittelstandrelevante Themen. Die Veranstaltungsreihe ist ein partnerschaftliches Projekt der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dahme-Spreewald mbH (WFG), des Landkreises Dahme-Spreewald (LDS), der Technischen Hochschule Wildau, der Handwerkskammer Cottbus (HWK), der Industrie- und Handelskammer Cottbus (IHK), der Interessenvereinigung Mittelständische Wirtschaft e.V. (IMW e.V.), der Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH (WFBB GmbH), der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB), der Mittelbrandenburgischen Sparkasse (MBS), der Spreewaldbank eG sowie der Märkischen Allgemeinen Zeitung und der Lausitzer Rundschau.
Zehn Referenten informierten in jeweils fünf Minuten über wichtige Trends in 2017 aus den Bereichen Geld & Finanzierung, Mitarbeitergewinnung & Mitarbeiterbindung, Recht & Steuern sowie Marketing.
 

News


Praxistests, Mitgliedervorstellungen, Informationen in eigener Sache, Nachlesen unserer Veranstaltungen und andere aktuelle Meldungen lesen Sie hier.

 

Veranstaltungen


Sie sind herzlich eingeladen zu unseren Unternehmer- stammtischen, Mittelstandsforen, Clubgesprächen und weiteren Veranstaltungsreihen.

 

Archiv


Vorbei, vergessen? Nicht bei uns. Stöbern Sie in unserem Archiv nach Meldungen und Veranstaltungen der letzten Jahre und werden Sie fündig!

 

Pressespiegel


Die IMW e.V. in der Presse: Pressemeldungen, Berichterstattungen, Portraits rund um die IMW e.V. aus dem deutschen und europäischen Blätterwald.

Kontaktinfo:


IMW e.V.

Kontorhaus am Gendarmenmarkt
Charlottenstraße 65
D-10117 Berlin
+49 (0) 30 - 240 478 710
online@imw-ev.de Terminvereinbarung

Geschäftsstelle suchen:


Um eine IMW e.V. Geschäftsstelle in Ihrer Nähe zu finden, geben Sie einfach Ihre Postleitzahl und / oder Ihren Ortsnamen in das entsprechende Feld ein.