Bitte vormerken:

Die Mittelstandsforen 2019 gehen an den Start!

11
März2019

Nun liegen sie vor, die aktuellen Programme der Mittelstands-Foren Metropol, Niederrhein und Dahme-Spreewald. Die erfreulich hohen Teilnehmerzahlen sprechen für sich. Mittelständische Unternehmerinnen und Unternehmer schätzen die von der IMW gemeinsam mit Mittelstandsorganisationen organisierten Veranstaltungen als wichtige Impulsgeber und Kontaktbörsen. Praxistipps für den unternehmerischen Alltag von hochkarätigen Experten, neue Trends und Möglichkeiten zum Netzwerken - all das bieten die Mittelstandsforen.

5 Jahre Mittelstandsforum Metropol

Mit dem brennenden Thema Digitalisierung startet am 11. März das Mittelstandsforum Metropol seine Veranstaltungsreihe. Der Auftakt ist zugleich ein Anlass zum Anstoßen. Seit fünf Jahren kooperieren der Friedrichshain-Kreuzberger Unternehmerverein e.V. (FKU) und die IMW erfolgreich im Dienste der Berliner Klein- und Mittelbetriebe. Mobilität, Innovation in Berlin, aber auch Online- Marketing zählen in diesem Jahr zu den Themen, die gemeinsam mit so interessanten Partnern wie der Tageszeitung "Der Tagesspiegel", der Berlinischen Galerie und der NBB Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg in Szene gesetzt werden.

Themenvielfalt für KMU in Brandenburg und am Niederrhein

Im Landkreis Dahme-Spreewald findet das erste Forum im April statt. Die Veranstalter richten den Blick in die Zukunft. Perspektiven für den ländlichen Raum werden ebenso Thema sein wie beispielsweise Künstliche Intelligenz und deren Auswirkungen auf die Arbeitswelt. Am Niederrhein können sich Unternehmerinnen und Unternehmer ebenfalls auf Get-Together, spannende Diskussionen mit Wirtschaftsakteuren und über Führungen freuen. Veranstaltungs-Highlights sind ein Erfahrungsaustausch mit Personal-Experten des amerikanischen Nahrungsmittelkonzerns Mars wie auch Impulsvorträge zu Fragen einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft oder zu künftigen Anforderungen an Führungskräfte.

Politik begrüßt Arbeit der Mittelstandsforen

Die regionalen Mittelstandsforen genießen auch seitens der Landesregierungen und den für Wirtschaftsfragen zuständigen Behörden in Stadt und Land hohe Anerkennung. Die Treffen ergänzen sich mit öffentlichen Maßnahmen zur Wirtschaftsförderung und ermöglichen den Austausch von Wissen und Erfahrungen zwischen verschiedenen Branchen. Unsere Empfehlung für IMW-Mitglieder kann deshalb nur lauten: Programme der Mittelstandsforen durchschauen und anmelden! Bei weitergehenden Fragen bitte bei unseren regionalen Geschäftsstellen melden.

Die IMW wünscht interessante Gespräche und ein Höchstmaß an Erkenntnisgewinn!
 
(v.l.n.r.) Das neue Programm am Niederrhein präsentieren Karin Drabben (Leiterin IMW Geschäftsstelle Niederrhein) und Dr. Thomas Jablonski (Geschäftsführer TZN Niederrhein) mit Uta Pricken (TZN Niederrhein). Foto: Rautenberg Media KG
 

News


Praxistests, Mitgliedervorstellungen, Informationen in eigener Sache, Nachlesen unserer Veranstaltungen und andere aktuelle Meldungen lesen Sie hier.

 

Veranstaltungen


Sie sind herzlich eingeladen zu unseren Unternehmer- stammtischen, Mittelstandsforen, Clubgesprächen und weiteren Veranstaltungsreihen.

 

Archiv


Vorbei, vergessen? Nicht bei uns. Stöbern Sie in unserem Archiv nach Meldungen und Veranstaltungen der letzten Jahre und werden Sie fündig!

 

Pressespiegel


Die IMW e.V. in der Presse: Pressemeldungen, Berichterstattungen, Portraits rund um die IMW e.V. aus dem deutschen und europäischen Blätterwald.

Kontaktinfo:


IMW e.V.

Kontorhaus am Gendarmenmarkt
Charlottenstraße 65
D-10117 Berlin
+49 (0) 30 - 240 478 710
online@imw-ev.de Terminvereinbarung

Geschäftsstelle suchen:


Um eine IMW e.V. Geschäftsstelle in Ihrer Nähe zu finden, geben Sie einfach Ihre Postleitzahl und / oder Ihren Ortsnamen in das entsprechende Feld ein.