Mitglieder vor Ort

BMWi - Bundesministerium für Wirtschaft und Energie :: Energiewende und Auswirkungen auf KKMU

09
Mai2019

Globalisierung, Digitalisierung, demographischer Wandel, die Entwicklung Europas und die Energiewende – die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts stellen die deutsche Wirtschaft vor große Aufgaben. Um sie zu beantworten, muss die Soziale Marktwirtschaft zwar nicht neu erfunden, aber „wetterfest“ gemacht werden. Dies ist die zentrale Aufgabe des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie wird im Rahmen der von der Bundeskanzlerin festgelegten Richtlinien der Politik vom Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Peter Altmaier, seit 14.03.2018 geleitet.

Die Bundesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, die Energiewende zum Treiber für Energieeffizienz, Modernisierung, Innovationen und Digitalisierung bei der Strom- und Wärmeversorgung zu machen. Dies gilt auch für die Landwirtschaft und im Verkehrssektor. Dabei soll die internationale Wettbewerbsfähigkeit des Industriestandortes Deutschland aber nicht gefährdet werden.

Viele Interessenlagen gilt es zu beachten, trefflich wird gestritten um Ökostrom-Quoten und CO2-Ziele. Der beschlossene Kohleausstieg kostet Geld. Sind die gesetzten Klimaziele realistisch erreichbar? Doch wo stehen wir auf dem Weg der Energiewende?

Bei aller Unterstützung für die von der Bundesregierung eingeleitete Abkehr von der Stromgewinnung durch Atomkraft sinkt bei den KKMU die Akzeptanz für die Energiewende. Überbordende Preismodelle, intransparente Preisgestaltung, Ausnahmeregelungen für Großverbraucher und immer weiter steigende energieverbrauchsunabhängige Kosten treiben die Stromrechnungen der Betriebe in die Höhe. Lassen Sie uns ins Gespräch kommen!


Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass aus Sicherheitsgründen die Angabe von Vor- und Zunamen sowie Geburtsdatum notwendig ist. Bitte beachten Sie, dass ein Zugang nur unter Vorlage eines gültigen Lichtbilddokumentes gewährt werden kann.
Quelle: BMWi / Stefan Müller
Uhrzeit: 14.00 Uhr
Ort: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Hauptgebäude
Besuchereingang: Invalidenstr. 48
10115 Berlin
Ansprechpartner: Ulrike Rahn
Tel. 030-240 47 87 10
Fax. 030-240 47 87 23
E-Mail: ulrike.rahn@imw-ev.de
Bitte melden Sie Ihre Teilnahme bis zum 26.04.2018 per E-Mail an. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass aus Sicherheitsgründen die Angabe von Vor- und Zunamen sowie Geburtsdatum notwendig ist. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Daher gilt "First come first serve". Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung.
 

News


Praxistests, Mitgliedervorstellungen, Informationen in eigener Sache, Nachlesen unserer Veranstaltungen und andere aktuelle Meldungen lesen Sie hier.

 

Veranstaltungen


Sie sind herzlich eingeladen zu unseren Unternehmer- stammtischen, Mittelstandsforen, Clubgesprächen und weiteren Veranstaltungsreihen.

 

Archiv


Vorbei, vergessen? Nicht bei uns. Stöbern Sie in unserem Archiv nach Meldungen und Veranstaltungen der letzten Jahre und werden Sie fündig!

 

Pressespiegel


Die IMW e.V. in der Presse: Pressemeldungen, Berichterstattungen, Portraits rund um die IMW e.V. aus dem deutschen und europäischen Blätterwald.

Kontaktinfo:


IMW e.V.

Kontorhaus am Gendarmenmarkt
Charlottenstraße 65
D-10117 Berlin
+49 (0) 30 - 240 478 710
online@imw-ev.de Terminvereinbarung

Geschäftsstelle suchen:


Um eine IMW e.V. Geschäftsstelle in Ihrer Nähe zu finden, geben Sie einfach Ihre Postleitzahl und / oder Ihren Ortsnamen in das entsprechende Feld ein.