Unternehmenssicherung


Mittelstandsinitiative 2007: Unternehmen stärken - Zukunft sichern


Die heutige Situation:

Nur 13% der Mitarbeiter sind emotional an ihre deutschen Unternehmen gebunden, 70% machen nur "Dienst nach Vorschrift" und 17% haben bereits innerlich gekündigt. So lautet die erschreckende Nachricht einer aktuellen Studie der Gallup Deutschland GmbH.

Das Problem:

Durch fehlendes Engagement am Arbeitsplatz entstehen Unternehmen in Deutschland hohe Produktivitätsverluste, d.h. akute Gefährdung der nachhaltigen Unternehmenssicherung.

Dies bedeutet, daß Unternehmen auf der Autobahn des Wettbewerbs nur im Kriechtempo und mit angezogener Handbremse unterwegs sind.

Dies erzeugt Reibung, die sich durch
  • vermehrte Krankheitstage
  • hohe Fluktuation
  • erhöhte Anzahl an Arbeitsunfällen
  • Produktivitätsverlust
zeigt.

Zusätzlich verlieren Unternehmen weiter Geschwindigkeit durch
  • Verlust wertvoller Kunden
  • sinkende Umsätze
  • sinkende Gewinne.
Die Produktivität von Mitarbeitern hat einen wesentlichen Einfluß auf Ihren Erfolg.
Zudem bewerten Banken nach den Beschlüssen von BASEL II u.a. auch die Faktoren Unternehmenskultur und Mitarbeiterfluktuation.

Durch fehlendes Engagement am Arbeitsplatz entsteht ein jährlicher gesamtwirtschaftlicher Schaden von 247 Milliarden bis 260 Milliarden Euro (Quelle: Gallup).

"Raus aus der Kostenfalle durch nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung"


Handwerksbetriebe, Dienstleister und produzierende Unternehmen stehen ständig vor einem Bündel von Herausforderungen:

Noch produktiver, noch kostengünstiger, noch flexibler und trotzdem mit immer besserer Qualität und mehr Kundenorientierung arbeiten zu müssen.

Nicht nur gesetzliche Vorgaben (teilweise rückwirkend angewandte steuerliche Änderungen, immer mehr Anforderungen im Bereich der Personalverwaltung, rechtliche Begrenzungen von Kundenbetreuung und Kundendienst, etc.), sondern überkommene, teilweise auch juristisch bedingte, Arbeitsstrukturen, traditionelles Bezahlungssystem verhindern aber eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung im Betrieb.

  • Welche Alternativen gibt es zu den üblichen, meist fruchtlosen Sparstrategien?
  • Wie sehen Alternativen mit Zielrichtung eines organischen Wachstums aus?
  • Welche Erfahrungen gibt es mit alternativen Überlegungen?
Viele Praxisbeispiele zeigen, dass allein bereits durch überarbeitete, aus der Erfahrung heraus zu empfehlende, Strukturmaßnahmen im Unternehmen mit geringem Aufwand und hohem Erfolgscharakter einen Betrieb auf die neue Zeit wirksam einstellen können.

In Abkehr traditioneller Unternehmensberatungsbemühungen wird das KompetenzCenter Unternehmenssicherung hier mit einem schlagkräftigen Team (Gruppe 7 e.G.) für die Unternehmen unterstützend tätig.

Ansprechpartner hierzu ist:

Herr Joachim Kletzin
Vorstand Gruppe7 e.G.
Tel. +49 (0) 30 800 93 22 70
E-Mail. info@gruppe7.com

Es ist oft verblüffend, wie einfach kleine Wege zu einem nachweislichen, manifestierbaren Erfolg führen.
 

News


Praxistests, Mitgliedervorstellungen, Informationen in eigener Sache, Nachlesen unserer Veranstaltungen und andere aktuelle Meldungen lesen Sie hier.

 

Veranstaltungen


Sie sind herzlich eingeladen zu unseren Unternehmer- stammtischen, Mittelstandsforen, Clubgesprächen und weiteren Veranstaltungsreihen.

 

Archiv


Vorbei, vergessen? Nicht bei uns. Stöbern Sie in unserem Archiv nach Meldungen und Veranstaltungen der letzten Jahre und werden Sie fündig!

 

Pressespiegel


Die IMW e.V. in der Presse: Pressemeldungen, Berichterstattungen, Portraits rund um die IMW e.V. aus dem deutschen und europäischen Blätterwald.

Kontaktinfo:


IMW e.V.

Kontorhaus am Gendarmenmarkt
Charlottenstraße 65
D-10117 Berlin
+49 (0) 30 - 240 478 710
online@imw-ev.de Terminvereinbarung

Geschäftsstelle suchen:


Um eine IMW e.V. Geschäftsstelle in Ihrer Nähe zu finden, geben Sie einfach Ihre Postleitzahl und / oder Ihren Ortsnamen in das entsprechende Feld ein.